Inforeihe KiM: #1 Vom Namen zum Logo

Inforeihe KiM: #1 Vom Namen zum Logo

Die neue Kinderbetreuungseinrichtung der Marktgemeinde im Elbogenfeld bekommt noch den letzten Schliff. In den kommenden Wochen informieren wir Sie über Interessante Aspekte, Hintergründe und Nützliches rund um das Kinderzentrum.

#1 Vom Namen zum Logo

St. Johann findet einen Namen!
Die neue Kinderbetreuungseinrichtung der Marktgemeinde im Elbogenfeld heißt „KiM“ – eine Abkürzung für: „Kinder im Mittelpunkt“. Bereits im vergangenen November wurde die Bevölkerung aufgerufen, Namensvorschläge einzubringen. 726 Einsendungen kamen zusammen und wurden einer Jury vorgelegt.

Der pädagogische Aspekt, die Möglichkeit der grafischen Umsetzung, die Kinderfreundlichkeit und weitere Kriterien wurden bei der Auswahl berücksichtigt. Der Siegervorschlag „KiM - Kinder im Mittelpunkt“ wurde von Alev und Aliya Karakuş eingereicht. Die beiden Schwestern konnten sich über € 300,-- in St. Johanner Einkaufsgutscheinen freuen.

Ein Schmetterling als Basis für das Logo
Nachdem der Name feststand, wurde auf Vorschlag der bauführenden Architektengruppe P3 eine Ausschreibung für die Gestaltung des Logos in die Wege geleitet. Die Generalplaner und der Projektausschuss der Marktgemeinde luden mehrere Gestaltungsbüros zum Hearing. Nach eingehender Diskussion, fiel die Entscheidung auf das Studio Himmel aus Scheffau/ Innsbruck. Neben dem Logo wurde das Büro mit der Konzeption eines Orientierungs- und Leitsystem für das gesamte Gebäude beauftragt.

Zwei Entwurfslinien wurden präsentiert und mit dem Projektausschuss, den Kinderkrippen- und Kindergartenleiterinnen sowie den Architekten diskutiert. Alle waren sich einig - die Wahl fiel auf das Konzept basierend auf dem Thema Schmetterling. Aus den einfachen geometrischen Grundformen des Schmetterlings wurde das Logo entwickelt.

           

Bild: Das Biodiversitätsdach des Gebäudes spiegelt sich im Konzept wider.

Passend zur Architektur des Gebäudes und auf die Bedürfnisse der Kinder, Betreuungspersonen und Eltern abgestimmt, baut das gesamte Orientierungs- und Leitsystem darauf auf.

 

            

Noch Fragen?
Schreiben Sie uns auf info@ortsmarketing-stjohann.at! Wir freuen uns über ihr Interesse.

Im nächsten Teil unserer Inforeihe berichten wir über diese Themen:

  • Was ist in der neuen Kinderbetreuungseinrichtung untergebracht?
  • Wie sieht es mit der Erreichbarkeit/Parkmöglichkeiten/Zufahrt etc. aus?
  • Was ist besonders an KiM?

Zurück

 
 
Facebook Mail Telefon Webcam