Pflanzzeit heißt‘s am Wochenmarkt

Pflanzzeit heißt‘s am Wochenmarkt

„Wir sehen das Tiroler Klima als kreative Quelle, aus der Ideen wie der Wildkräutersalat entstehen. Unsere Kunden lassen sich gerne von uns inspirieren“, verkündet Biobauer Toni Baldauf (Biobauernhof Hüttschader). „Wer selber garteln und ernten möchte, bekommt bei uns am Stand Jungpflanzen aus eigener Zucht in Kirchdorf.“

Die geheime „Zutat“
Kräuterbauer Hans hat einen „heißen“ Tipp. Kräuter setzen noch vor den Eisheiligen? So geht´s: Beet 50 cm tief ausheben, 30 cm Pferdemist einfüllen, mit Erde bedecken, somit ist die ideale Bodentemperatur gegeben! Was für ihn in einen anständigen Tiroler Kräutergarten gehört, verrät er an seinem Stand am Wochenmarkt!

Gartenkunst
Jedes Stück ein Unikat! Uschis Keramik für den Garten ist handmodelliert und einzigartig. Lust ein ganz individuelles Keramik-Projekt umzusetzen? In Uschis Atelier in Brixen finden monatlich Kurse statt. Einfach freitags am Stand „Atelier Noichl“ vorbeischauen!

Grün, grün, bunt!
Auswahl und Vielfalt für Küche, Haus und Garten zum Selberpflanzen, Einkochen, Verschenken oder Würzen sind am Stand der Gärtnerei Adler Programm. Aussuchen, Tipps holen, inspirieren lassen!

Uschi Noichl, Johann Baierl, Christian Adler, Toni und Nina Baldauf. Foto: PlatTo

Zurück

 
 
Facebook Mail Telefon Webcam