Verleihung

Verleihung

Seit über 20 Jahren werden jene Milchproduzenten, welche das ganze Jahr über beste Milchqualität liefern, von der Tirol Milch sowie der Landeslandwirtschaftskammer mit dem Milchgütesiegel ausgezeichnet. Bauern, die sich dieses begehrte Milchgütesiegel bereits 10-, 15-, oder gar 20-mal und öfter verdient haben, werden obendrein in einer Sonderveranstaltung besonders geehrt.

Auf Grund der hohen Mitgliederzahl in der Genossenschaft der Tirol Milch wird die Verleihung des Milchgütesiegels an vier Orten durchgeführt: in Lienz, St. Johann, Kundl und Innsbruck. Insgesamt hat die Auszeichnung mit dem Milchgütesiegel 736 Milchproduzenten erreicht.

Das Milchgütesiegel selbst ist keine Marketing- und Verkaufsidee, vielmehr wird die Milchlieferung eines jeden Milchproduzenten viermal pro Monat bei der Abholung auf das Genaueste überprüft und bei der geringsten qualitätsmindernden Auffälligkeit wird der betroffene Milchproduzent sofort gesperrt. Diese exakte Milchüberprüfung erfolgt ohne Zutun des Fahrers vollautomatisch direkt beim Einfüllen in den Tank des Abholfahrzeuges. Bedingt durch diese intensive Qualitätskontrolle hat der Konsument die Gewähr auf beste Qualität der heimischen Bauern.

Alleine in Wörgl werden täglich 850.000 Liter Frischmilch angeliefert.

Das Milchgütesiegel wird in vier Kategorien vergeben: Bronze für zehnmal, Silber für 15-mal und Gold für 20-mal und öfter verliehenes Milchgütesiegel.

Zurück

 
 
Facebook Mail Telefon Webcam