Eröffnung der Sonderausstellung

Eröffnung der Sonderausstellung

Vernissage der Ausstellung Anne Strobl

Am 6. Juli wird um 19.30 Uhr in der St. Johanner Museumsgalerie die Sommerausstellung mit Skulpturen der 2013 verstorbenen Künstlerin Anne Strobl eröffnet. Der Museums- und Kulturverein lädt herzlich zur Vernissage ein.

Von der Holzbildhauerei kommend arbeitete die 1951 in Essen geborene Anne Strobl mit allen plastischen Materialien (Ton, Gips, Stein, Bronze und Eisenguss). Sie zog mit 20 Jahren nach Tirol und lebte in Going am Wilden Kaiser. Ihre Arbeiten stellte sie im freien Kunstbetrieb aus, darunter regelmäßig in den Galerien Dieter Tausch und Flora in Innsbruck sowie bei Peithner-Liechtenfels in Wien. 2001 erschien in der Galerie Tiller & Ernst Wien ein repräsentativer Katalog.

Anne Strobl´s Thema ist der menschliche Körper, die Figur und sein Verhältnis zum Raum. Es geht ihr immer um die Darstellung von Bewegung. Dabei beschäftigt sie sich mit der zentralen bildhauerischen Frage nach dem Sockel und findet darin etwa mit den hängenden „Akrobaten“ zu neuen in ihrer Leichtigkeit überzeugenden und so noch nicht gesehenen Lösungen.

Die Ausstellung in der Galerie im Museum St. Johann in Tirol zeigt einen Überblick über das bildhauerische Schaffen Anne Strobls und erinnert damit an eine Künstlerin, die selbstbestimmt und still an ihrer Interpretation der Figur gearbeitet hat, und das in einer Region abseits der großen Kunstmetropolen.

 

Öffnungszeiten: Di – Sa: 10 – 12 Uhr, Do: 16 – 18 Uhr). Es wird auch ein Katalog über das Lebenswerk der Künstlerin erscheinen.

Zurück

 
 
Facebook Mail Telefon Webcam