„TIROL 2050 energieautonom“

TIROL-2050-energieautonom
„TIROL 2050 energieautonom“

Umweltrelevante Förderungen der Marktgemeinde St. Johann in Tirol

Im Rahmen des e5 Prozesses hat der Umweltausschuss für das Jahr 2018 Förderungen für alle Gemeindebürgerinnen und Gemeindebürger beschlossen.

Wesentliches Ziel dieser gemeindeeigenen Förderungen ist es, die Energieeffizienz in der Gemeinde zu erhöhen, den Energieverbrauch zu senken, die e-Mobilität auszuweiten und das Fahrradfahren als gesunden, lärmlosen, abgasfreien Verkehr noch attraktiver zu machen.

Förderungen in der Gemeinde leisten einen Beitrag dazu, um „TIROL 2050 energieautonom“ zu erreichen.

Gefördert wird:

•           je Haushalt die Neuanschaffung eines Elektrofahrrades, das in der Ausstattung der StVO entsprechen muss, mit 15 % der Kaufsumme, höchstens jedoch mit Euro 150,-- (hierfür stehen nur jährlich beschränkte Fördermittel zur Verfügung)

•           je Haushalt die Neuanschaffung eines Fahrradanhängers mit 25% der Kaufsumme, höchstens jedoch mit Euro 150,-- (hierfür stehen nur jährlich beschränkte Fördermittel zur Verfügung)

•           je Photovoltaikanlage bei der Neuanschaffung eines stationären Solarstromspeichers - je 2kW/h Speicherkapazität beträgt die Förderhöhe Euro 100,--, höchstens je Anlage Euro 400,--

Der Umweltausschuss empfiehlt, die Anschaffung bei heimischen Händlern in St. Johann durchzuführen, da auch die heimischen Händler Rabatte bieten können.

 

Zurück

 
 
 
Facebook Mail Telefon Webcam