Landesverdienstkreuz für St. Johanner:innen

Landesverdienstkreuz für St. Johanner:innen

Mag.a Renate Magerle, Manuela Erber-Telemaque und Dr. Peter Huber bekamen das Landesverdienstkreuz beim Festakt in Meran von Landeshauptmann Günther Platter und seinem Südtiroler Amtskollegen Arno Kompatscher verliehen!

  • Mag.a Renate Magerle: 2010 gründete Renate Magerle das Mädchen- und Frauenberatungszentrum in St. Johann in Tirol. Die Beratungen sind anonym und kostenlos. Sie erhielt die Auszeichnung für "Verdienste um das Sozialwesen in Tirol".
  • Manuela Erber-Telemaque: Manuela gründete einen Kindergarten und rief das Hilfsprojekt "Zukunft für Tshumbe" ins Leben. Aus dem kleinen Kindergarten in der D.R. Kongo ist mittlerweile ein großes Hilfsprojekt geworden. Das Land Tirol würdigt die Verdienste im Sozialwesen der mittlerweile 28 jährigen St. Johannerin.
  • Dr. Peter Huber wurde für seine Verdienste im diplomatischen Dienst als ständige Vertretung Österreichs im Ausland geehrt. Der promovierte Jurist ist seit 2017 als österreichischer Botschafter in der Bundesrepublik Deutschland tätig.

Renate Magerle, Manuela Erber-Telemaque, Peter Huber mit dem Tiroler Landeshauptmann Günther Platter und Südtirols Landeshauptmann Arno Kompatscher,
Fotonachweis: Land Tirol/Die Fotografen

 

Zurück

 
 
Facebook Mail Telefon Webcam